Markenrecht

Als Markenrecht im engeren Sinn wird das Recht der Marken als waren- oder dienstleistungskennzeichnende Zeichen oder Bezeichnungen verstanden. Im weiteren Sinn werden darunter alle im Markengesetz geregelten Kennzeichen verstanden, also auch beispielsweise Unternehmenskennzeichen und Werktitel.

Wählen Sie eines der Schlagworte am Seitenende aus für weitere Informationen.

Was wir für Sie tun können

Wir beraten und vertreten im gesamten Markenrecht, Kennzeichenrecht und Domainrecht. Wir recherchieren nach kollidierenden Marken und Kennzeichen und beraten und vertreten ständig in Verletzungsfällen vor Landgerichten und in Berufungsverfahren vor den Oberlandesgerichten sowie in Anmelde-, Widerspruchs- und Nichtigkeitsverfahren vor dem DPMA, dem EUIPO, dem Bundespatentgericht und dem Gericht der Europäischen Union.

SEIFRIED Rechtsanwälte

Corneliusstraße 18
60325 Frankfurt am Main

0 69 9150 76 0

info@seifried.pro

Zum Muster einer strafbewehrten Unterlassungserklärung im Markenrecht

Im Fall einer Markenrechtsverletzung kann meistens nur die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung die Gefahr eines gerichtlichen Verfahrens bannen. Das Muster einer solchen strafbewehrten Unterlassungserklärung wegen Verletzung einer Marke finden Sie hier.

In unserem BLOG:

Die vier häufigsten Irrtümer im Markenrecht

Aktuelle Informationen im Markenrecht:

Abmahnung im Markenrecht erhalten?

Drei Gründe, warum Sie nie ungeprüft die Unterlassungserklärung unterschreiben sollten:

Abmahnung im Domainrecht erhalten?

Längst nicht jede Domainbenutzung oder -registrierung ist auch eine Kennzeichen- oder Namensrechtsverletzung: