SEIFRIED Rechtsanwälte

Corneliusstraße 18
60325 Frankfurt am Main

0 69 9150 76 0

info@seifried.pro

Die Unterscheidungskraft im Markenrecht

Die Kennzeichnungskraft im Markenrecht (auch „Unterscheidungskraft“) fordert, dass ein Zeichen überhaupt als Herkunftshinweis aufgefasst werden kann: Das Zeichen muss die betreffenden Waren oder Dienstleistungen als von einem bestimmten Unternehmen stammend kennzeichnen und damit die betreffende Waren oder Dienstleistungen von denjenigen anderer Unternehmen unterschieden werden können (vgl. BGH, v. 21. 12.2011 - I ZB 56/09 - Link economy; EuGH v. 12. 7.2012 - C-311/11 - WIR MACHEN DAS BESONDERE EINFACH).

Siehe: Die Unterscheidungskraft im Markenrecht

In unserem BLOG:

Die vier häufigsten Irrtümer im Markenrecht

Aktuelle Informationen im Markenrecht: